Theater Alte Feuerwache e. V.

Theater Alte Feuerwache e. V. im Badehaus 2
Geschäftsstelle
Stresemannstr. 32
61231 Bad Nauheim

Telefon: 06032 / 998060-0
Fax: 06032 / 998060-9
Telefon Badehaus 2: 06032 / 3491376
TAF
Referenzen

Der Bad Nauheimer Sprudelhof

 

Der Sprudelof (Blick: aus Richtung Bahnhof)

Bad Nauheim hat das Glück, mit Großherzog Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt und bei Rhein (1868-1937) einen äußerst fortschrittlichen und kunstbegeisterten Landesfürsten zu haben: Ihm verdankt Bad Nauheim seine weltweit einzigartigen Jugendstilanlagen. Unter der Leitung des Großherzoglichen Regierungsbauinspektors Wilhelm Jost kommt es zwischen 1902 bis 1912 zu einer einheitlichen Gestaltung der Bade-, Kur- und Wirtschaftsanlagen. Zwischen 1905 und 1912 entsteht der Sprudelhof mit insgesamt 386 Badezellen, Verwaltungsgebäuden und neuen Fassungen für die Sprudel.

Mit seinen reich verzierten Badehäusern, den üppig ornamentierten Wartesälen und Schmuckhöfen zählt er zu den eindrucksvollsten Zeugnissen des deutschen Jugendstils. Schmuckhöfe und Warteräume der sechs Badehäuser sind individuell mit zahlreichen künstlerischen Details gestaltet. Die Ornamentik der Brunnen, Figuren und Dekore bezieht sich auf das Wasser als gesundheitsspendende Kraft. Allerlei Meeresgetier, wie Muscheln, Fische, Seesterne und Krebse aber auch mythische Gestalten, wie Nymphen, Nixen oder die Rosse Poseidons bewegen sich zwischen Wellen, Kohlensäurebläschen und sprudelnden Quellen.

Sole-Sprudel in der Mitte des Hofes

Der Sprudelhof (mit Blick in Richtung Bahnhof)

In der Mitte der Anlage entspringen in einem großen Sprudelbecken zwei schaumweiße Fontänen: der Große Sprudel und der Friedrich-Wilhelm-Sprudel. Daneben der Ernst-Ludwig-Sprudel in einem von acht Robben getragenen Becken.  Jenseits des Bahnhofs errichtet man die Maschinenzentrale mit Dampfwaschanstalt. In der Maschinenzentrale untergebracht wird ein Elektrizitätswerk und ein Fernheizwerk, das Wärme für sämtliche Bade- Kur- und Wirtschaftseinrichtungen liefert.

Leider gab es im Jahre 1981 ein verheerendes Hochwasser, welches durch den direkt benachbarten Fluss Usa verursacht wurde. Das Wasser erreichte einen Pegelstand von über 1,20 Metern und richtete im gesamten Sprudelhof erhebliche Schäden an. Aufgrund der immensen Kosten wurde der Sprudelhof nur nach und nach renoviert.

Blick auf den Hof (hinten: Badehaus 2)

Badehaus 2

Sogar bis zum heutigen Tag sind immer noch einige Bereiche nicht renoviert. Bis vor drei Jahren war auch Badehaus 2 der Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Nur der gemeinsamen Initiative von Stadt, Staatsbad und Theater Alte Feuerwache ist es zu verdanken, dass das Badehaus 2 für die Öffentlichkeit wieder genutzt wird.

Termine
24.11. Wann fängt Weihnachten an?
25.11. Wann fängt Weihnachten an?
26.11. Wann fängt Weihnachten an?
02.12. Wann fängt Weihnachten an?
05.12. Kindertheater-Reihe: "Frau Holle"
05.12. Kindertheater-Reihe: "Frau Holle"
06.12. Kleinkunst-Reihe: "Hereingeschneit"
TAF Newsletter

Anmeldung zum TAF Newsletter

Freunde
Freunde des TAF e. V.
Sponsoren
Spielzeitsponsoren:
ovag Energie und Wasser Sparkasse Oberhessen Wirtschaft für Bad Nauheim e. V. Spielzeitsponsoren
Sponsor der Sommerreihe:

Allianz Hofmann
Login
Benutzer
Passwort

Passwort vergessen?

Impressum - Links