Theater Alte Feuerwache e. V.

Theater Alte Feuerwache e. V. im Badehaus 2
Geschäftsstelle
Stresemannstr. 32
61231 Bad Nauheim

Telefon: 06032 / 998060-0
Fax: 06032 / 998060-9
Telefon Badehaus 2: 06032 / 3491376
TAF
Referenzen

Wetterauer Zeitung

Wer nicht genießen kann, wird ungenießbar

 

Mit der Flaschenpoesie setzten das Theater Alte Feuerwache und die Weinhandlung Fertsch neue Akzente im Badehaus 2

Bad Nauheim (dö). Ein lauschiger Sommerabend im Schmuckhof von Badehaus 2, geistreiche Sprüche, ein wenig Musik und dazu edle Weine, kenntnisreich präsentiert: Genuss pur bot das Theater Alte Feuerwache gemeinsam mit dem Weinhandel Fertsch und tatkräftig unterstützt von der Buchhandlung Römer am Wochenende an zwei Abenden 200 durchweg begeisterten Gästen - von denen nicht wenige sich verabschiedeten mit dem Versprechen wiederzukommen. Für die nächste (und vorerst letzte) »Flaschenpoesie« am kommenden Sonntag sind allerdings nur noch wenige Karten verfügbar.

Sommelier Fertsch

Stefan Wendt und Viola Muscolo

Prostete dem geneigten Publikum zu: 
Sommelier Fertsch

Präsentierten Heiteres und Weiteres zum Thema:
Stefan Wendt und Viola Muscolo

Kaum, so scheint es, ein Weiser, der sich nicht mit dem Wein beschäftigt hätte, jener Gottesgabe, die Dichter beflügelt und Bekümmerte tröstet, die »die Dummen dümmer und die Klugen klüger« macht (Jean Paul). Die Bibel, chinesische Gelehrte (Konfuzius: Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker), Martin Luther (Für die Toten Wein, für die Lebenden Wasser: Das ist eine Vorschrift für Fische) oder, ganz aktuell, Konstantin Wecker (Wer nicht genießen kann, wird ungenießbar) gehören zu den Quellen, aus denen mit Unterstützung durch das Ehepaar Römer die Mitglieder des TAF kluge Worte, Fachsimpeleien über den Wein an sich und im Besonderen, Spöttereien über die Attitüden der Weinverkoster und ergötzliche Aphorismen gesammelt hatten. 

All dies wurde den Zuhörerinnen und Zuhörern, von denen mehrere zum ersten Mal eine Veranstaltung des TAF besuchten, in mundgerechten Häppchen serviert; Gunnar Bolsinger (im Glitzerjackett) sang hinreißend vom »griechischen Wein«. Dazwischen gab es Zeit und Raum für einige sachlich-fachliche Worte zu den verkosteten  Weinen, in deren Vorstellung Sommelier Hanns  Fertsch sich am Premierenabend mit einem eigens angereisten Winzer aus dem Wallis und einem Weinhändler teilte. Leckere Tropfen flossen da in die Gläser und durch die Kehlen, obwohl bei bei den Mitveranstaltern der pekuniäre Aspekt ausdrücklich nicht im Vordergrund stand, dürfte doch der eine oder andere das Bedürfnis verspürt haben, sich den einen oder deren edlen Rebensaft auch für den heimischen Gebrauch zu sichern. Kurzum: Es war eine rundum gelungene Aktion mit vielfältigen Reizen für Auge, Ohr und Gaumen.

Wetterauer Zeitung, 31.08.2001

Termine
24.11. Wann fängt Weihnachten an?
25.11. Wann fängt Weihnachten an?
26.11. Wann fängt Weihnachten an?
02.12. Wann fängt Weihnachten an?
05.12. Kindertheater-Reihe: "Frau Holle"
05.12. Kindertheater-Reihe: "Frau Holle"
06.12. Kleinkunst-Reihe: "Hereingeschneit"
TAF Newsletter

Anmeldung zum TAF Newsletter

Freunde
Freunde des TAF e. V.
Sponsoren
Spielzeitsponsoren:
ovag Energie und Wasser Sparkasse Oberhessen Wirtschaft für Bad Nauheim e. V. Spielzeitsponsoren
Sponsor der Sommerreihe:

Allianz Hofmann
Login
Benutzer
Passwort

Passwort vergessen?

Impressum - Links