Theater Alte Feuerwache e. V.

Theater Alte Feuerwache e. V. im Badehaus 2
Geschäftsstelle
Stresemannstr. 32
61231 Bad Nauheim

Telefon: 06032 / 998060-0
Fax: 06032 / 998060-9
Telefon Badehaus 2: 06032 / 3491376
TAF
Referenzen

Das Theater Alte Feuerwache" ist weiterhin auf sehr gutem Kurs

 

Stefan Wendt einstimmig als Vorsitzender bestätigt / Publikumsbefragung bescherte TAFlern vielfach Bestnoten

Das Theater Alte Feuerwache (TAF) geht mit einer weitgehend im Amt bestätigten Vereinsspitze in die nächsten beiden Spielzeiten.

BAD NAUHEIM. Die Mitgliederversammlung war ein Vertrauensbeweis: Stefan Wendt wurde als Vorsitzender des TAF ebenso einstimmig als Vereinsvorsitzender wiedergewählt wie sein Stellvertreter Christian Neumeyer und Kassenwart Gunnar Bolsinger. Komplettiert wird das Vorstands-Quartett mit der neuen Schriftführerin Béatrice Deschamps, die bislang dem TAF-Beirat angehörte. Sie übernimmt das Amt von Silke Börstler, die sich aus beruflichen Gründen nicht für eine Wiederwahl aufstellen ließ. Die Vorstandsmitglieder amtieren regulär für die Dauer von zwei Jahren.

Den Beirat verlassen hat ebenfalls Eckart Winkler, der zuvor mehrere Jahre auch dem Vorstand angehörte. Wiedergewählt wurde hier Sandra Meißner, die für den Geschäftsbereich rund um das Theatercafé, das TAFé im Badehaus 2, verantwortlich zeichnet. Pia Nußbaum (künstlerische Entwicklung), Oliver Kelm (Spielstätten-Management) und Sinan Sert (Vorstands-Unterstützung) sind weitere neue Mitglieder im Beirat. TAF-Vorstand und -Beirat tagen außerhalb der Proben und in regelmäßigen Abständen, führen die laufenden Vereinsgeschäfte und sichern in erster Linie die Schauspielproduktionen.

Stefan Wendt zog eine positive Bilanz für das zurückliegende Vereinsjahres. Vor allem die Kleinkunstkrise im Frühjahr 2002 habe den Vorstand stark beansprucht und gefordert, da die neue Schauspielproduktion "Gefährliche Liebschaften" bereits in vollem Gange war. Mit Blick auf die Gesamtentwicklung rund um den Theaterverein zeigte sich Wendt höchst zufrieden: "Das TAF ist weiterhin auf einem sehr guten Kurs. Die Vorstellungen werden hervorragend besucht, das Stammpublikum wächst und die Proben- wie Spielstätte wird zunehmend attraktiver."

Man habe hinter den Kulissen die organisatorischen und finanziellen Strukturen weiter verbessert und ausgebaut. "Wir haben viele einzelne Maßnahmen in den Bereichen, Kommunikation, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit entwickelt, vorwärts getrieben und erfolgreich umgesetzt." Die Resonanz sei weiterhin sehr groß, das künstlerische Niveau konnte mindestens gehalten werden. "Wenn sich unsere Theaterarbeit so weiterentwickelt, können wir zuversichtlich in die nächsten Spielzeiten blicken", so der Vorsitzende weiter. Auch Christian Neumeyer blickte zufrieden auf die vergangene Spielzeit zurück. Für die "Gefährlichen Liebschaften" hieß es 26mal "Vorhang auf, Licht an". Eine Publikumsbefragung bescherte den TAFlern vielfach Bestnoten: Mehr als 90 Prozent aller Befragten bewerteten sowohl die Inszenierung als auch die Spielstätte als "hervorragend" oder "sehr gut". Weiterhin setze sich deutlich der Trend fort, dass immer mehr Besucher auch eine weitere Anreise auf sich nehmen, um das TAF auf der Bühne zu sehen. "Unser Publikum kommt demnach nicht nur aus Bad Nauheim, Friedberg und der näheren Umgebung. Immer mehr kommen offensichtlich auch aus den Regionen Frankfurt, Gießen, Usingen, Bad Homburg, Hanau und Hungen."

Dem Verein sei es gelungen, die künstlerischen Ideen weitgehend zu finanzieren, sagte Kassenwart Gunnar Bolsinger. "Wir haben erfreulicherweise viel Unterstützung erhalten. Dazu zählt auch eine Spendenaktion aus den Publikumsreihen, ohne die die aufwendige Kostümierung nicht in dieser Form hätte verwirklicht werden können", so der Kassenwart.

Nach einer kurzen Osterpause wird sich das TAF wieder auf der Suche nach einem neuen Stück begeben, das in der nächsten Spielzeit gezeigt werden soll. Der neu gewählte Vorstand kündigte unter anderem an, weitere Theaterformate entwickeln und die Zusammenarbeit mit dem Förderverein "Freunde des TAF" ausbauen zu wollen. nm

• Weitere Informationen zum TAF gibt die Geschäftsstelle unter Tel. 0 60 32 / 80 43 47 und können im Internet unter www.TAF-Badehaus2.de abgerufen werden.

[ document info ]
Copyright © Frankfurter Rundschau 2003
Dokument erstellt am 12.04.2003 um 00:03:45 Uhr
Erscheinungsdatum 12.04.2003 | Ausgabe: R2 | Seite: 43

Termine
24.11. Wann fängt Weihnachten an?
25.11. Wann fängt Weihnachten an?
26.11. Wann fängt Weihnachten an?
02.12. Wann fängt Weihnachten an?
05.12. Kindertheater-Reihe: "Frau Holle"
05.12. Kindertheater-Reihe: "Frau Holle"
06.12. Kleinkunst-Reihe: "Hereingeschneit"
TAF Newsletter

Anmeldung zum TAF Newsletter

Freunde
Freunde des TAF e. V.
Sponsoren
Spielzeitsponsoren:
ovag Energie und Wasser Sparkasse Oberhessen Wirtschaft für Bad Nauheim e. V. Spielzeitsponsoren
Sponsor der Sommerreihe:

Allianz Hofmann
Login
Benutzer
Passwort

Passwort vergessen?

Impressum - Links