Theater Alte Feuerwache e. V.

Theater Alte Feuerwache e. V. im Badehaus 2
Geschäftsstelle
Stresemannstr. 32
61231 Bad Nauheim

Telefon: 06032 / 998060-0
Fax: 06032 / 998060-9
Telefon Badehaus 2: 06032 / 3491376
TAF
Referenzen

Wetterauer Zeitung

Am Sonntagmorgen in der Brasserie »Überflieger«

Stephan Bauer bietet Kleinkunst und Kulinarisches

 

Stadt kooperiert mit neuer Kabarett-Reihe - Verlegung der städtischen Kleinkunstreihe in die Trinkkuranlage?

Bad Nauheim (hau). Ausnahme-Kabarettist Stephan Bauer wird als einer der bekanntesten Protagonisten der deutschen Kleinkunstszene gehandelt. Fernseh-Stammgast ist der »Vollblutperformer und wahre Meister der Schauspielkunst«« (Süddeutsche Zeitung) beispielsweise in der »Harald Schmidt Show« oder dem »Quatsch Comedy Club« - wenn er nicht gerade auf Erfolgstour ist auf den Kleinkunstbühnen, die Rang und Namen haben. Nachhaltigen Eindruck hinterließ vor anderthalb Jahren bei Stephan Bauer sein umjubeltes Gastspiel in der Brasserie »Überflieger« in der Bad Nauheimer Trinkkuranlage. Hier lernte er die Liebe seines Lebens kennen, und seit einem halben Jahr wohnt einer der ganz großen Kleinkünstler unserer Zeit in Bad Nauheim. Grund genug, sich für die Stadt seines Herzens etwas Außergewöhnliches auszudenken. Zusammen mit d en »Überflieger«-Machern Volker Lüdke und Silke Rossbach entwickelte er die Konzeption für eine etwas andere Kabarett- und Kleinkunstreihe. Start für »Stephan Bauer & andere Überflieger« ist am kommenden Sonntagmorgen - für alle (Kleinkunst-)Hungrigen ein besonderer Leckerbissen in entspannter Atmosphäre.

»Bei unseren Matineen werden wir jeweils zwei oder drei Künstler(gruppen) präsentieren, die aus der Spitze der Kleinkunstszene kommen«, verrieten Bauer und Lüdke am Dienstagnachmittag während einer Pressekonferenz zum geplanten Stelldichein deutscher Kabarettgrößen auf der »Überflieger«-Bühne. Auf welche Überraschungsgäste Mann und Frau sich freuen dürfen, behielten sie für sich, ein bisschen spannend soll's schon bleiben. Abgerundet mit feinen kleinen Spezialitäten etwa aus der deutschtoskanischen Küche würden restlos alle Sinne animiert, fügte der vielgereiste Gourmet und leidenschaftliche Hobbykoch Bauer augenzwinkernd hinzu. Er wird nämlich während der sonntäglichen Matineen nicht nur die Bühnenprogramme seiner Comedian-Kollegen moderieren sowie eigene Nummern auf die Bühne zaubern. Vielmehr wird Bauer im (jugend)stilvollen Brasserie-Ambiente mit Lebensgefährtin Claudia Dienst und dem »Überflieger«-Team auch jede Menge kulinarische Köstlichkeiten vorbereiten und vor dem Programm, in der Pause und nachher kredenzen.

Silke Rossbach, Volker Lüdke,
Kabarettist Stephan Bauer und 
Bürgermeister Bernd Rohde während 
der Pressekonferenz im Überflieger (von links) 


Foto: Hausmanns

Erstmalig werden bei der Premiere Vertreter der Stadt Bad Nauheim nicht nur als Gäste, sondern auch als Kooperationspartner mit im »Überflieger«-Boot sitzen. Große Anerkennung gebühre der »außerordentlichen Leistung«, mit der Volker Lüdke und Silke Rossbach innerhalb von knapp drei Jahren eine feste und überregional bedeutungsvolle Größe im badestädtischen Kleinkunstbereich installiert hätten, erklärte Bürgermeister Bernd Rohde im gemeinsamen Pressegespräch. Ziel kommunaler Kulturarbeit müsse es sein, eine derart qualitätsvolle private Kulturinitiative bestmöglich und vorrangig zu unterstützen, begründete Rohde die neue Kooperationsbereitschaft.

Dass sich mit Neubürger Stephan Bauer ein Spitzenklasse-Kabarettist für die badestädtische Kulturszene stark macht, freue ihn besonders deshalb, weil man so eine für Bad Nauheim originäre Reihe mit einmaligem Identfikationscharakter etablieren könne, ergänzte der Rathauschef. Er könne sich vorstellen, bei erfolgreicher Zusammenarbeit die städtische Kleinkunstreihe im Badehaus 2 zugunsten anderer Aktivitäten aus dem Etat zu streichen. Glücklich schätzte sich der anwesende Kulturamtsleiter Johannes Lenz, mit der städtischen Reihe während der letzten 13 Jahre für den Background und die Angebotsvielfalt im Kleinkunstbereich der Badestadtgesorgt zu haben.

»Überflieger«-Chef Volker Lüdke seinerseits ist dankbar, nach der Sparkasse Wetterau, dem Hessischen Rundfunk und anderen Sponsoren nun auch für die neue Kulturreihe eine finanzielle Basis gefunden zu haben. »Ohne das Engagement der Stadt wäre das nicht machbar gewesen«, wies Lüdke darauf hin, dass bei maximal 99 Sitzplätzen ein derart umfangreiches Programm aus den Eintrittsgeldern allein nicht zu finanzieren sei. Zuversichtlich ist Lüdke, an den außerordentlichen Erfolg aller parallel laufenden Reihen in seinem Haus und des sommerlichen Open-Air-Kleinkunstfestivals anknüpfen zu können. Er sieht auch den nicht zu unterschätzenden Imagegewinn für Bad Nauheim. »Bereits jetzt kommen viele Gäste von weit her, und so ist ein regelrechter Tagestourismus zu den Veranstaltungen im ´Überflieger` entstanden«, berichtete Lüdke von der nicht seltenen Kombination aus Besuchen Bad Nauheimer Sehenswürdigkeiten und den hochwertigen Live-Acts. »Ein Zeichen, wo die Reise der Gästeakquisition in Zukunft hingehen kann«, so Lüdke.

Von »total guter Resonanz« bei seinen Künstlerkollegen kann bereits jetzt Stephan Bauer erzählen. Erstmal seien sechs Matineen über das Jahr verteilt mit neuen und alten Überraschungsgästen geplant, die nächste gleich für den 7. April. An Ideen für den »Kultur-undSchlemmen«-Fahrplan soll es nicht mangeln, schwärmt der sympathische Genießer vielversprechend - und schneidet als Kostprobe für Sonntag schon einmal eine köstliche Salami an, die er gerade aus der Toskana mitgebracht hat... Tickets können im Vorverkauf bei der Flugbörse Bad Nauheim, der Flugbörse Friedberg oder direkt im »Überflieger« gesichert werden. Das Frühstücksbüffet ist bereits ab 10 Uhr geöffnet, Beginn der Vorstellung ist um 11 Uhr.

Wetterauer Zeitung, 21.02.2002

Termine
24.11. Wann fängt Weihnachten an?
25.11. Wann fängt Weihnachten an?
26.11. Wann fängt Weihnachten an?
02.12. Wann fängt Weihnachten an?
05.12. Kindertheater-Reihe: "Frau Holle"
05.12. Kindertheater-Reihe: "Frau Holle"
06.12. Kleinkunst-Reihe: "Hereingeschneit"
TAF Newsletter

Anmeldung zum TAF Newsletter

Freunde
Freunde des TAF e. V.
Sponsoren
Spielzeitsponsoren:
ovag Energie und Wasser Sparkasse Oberhessen Wirtschaft für Bad Nauheim e. V. Spielzeitsponsoren
Sponsor der Sommerreihe:

Allianz Hofmann
Login
Benutzer
Passwort

Passwort vergessen?

Impressum - Links