Theater Alte Feuerwache e. V.

Theater Alte Feuerwache e. V. im Badehaus 2
Geschäftsstelle
Stresemannstr. 32
61231 Bad Nauheim

Telefon: 06032 / 998060-0
Fax: 06032 / 998060-9
Telefon Badehaus 2: 06032 / 3491376
TAF
Referenzen

Wetterauer Zeitung

Leserbriefe

Kunstgenuss besonderer Art

 

Mit meinem Leserbrief möchte ich mich für den Erhalt der Kleinkunstbühne im Badehaus 2 einsetzen. Seit mehreren Jahren besuche ich regelmäßig die Kurstadt Bad Nauheim. Spaziergänge durch den neugestalteten Park und in die reizvolle Umgebung der Stadt sowie der Besuch des Thermalbades bereiten mir immer wieder Freude. Besonders beeindruckt mich bei meinen Besuchen auch die Vielfalt und die hohe Qualität der kulturellen Angebote. Für eine Stadt von der Größe Bad Nauheims verdient dies hohe Anerkennung. Ich denke hier an die Ausstellungen der verschiedensten Art, an Vorträge, Lesungen etc. unter Regie der Volkshochschule und der zahlreichen Vereine, die gut besuchten Sinfoniekonzerte und nicht zuletzt an die Veranstaltungen des TAF im Badehaus 2, die für mich immer wieder einen Kunstgenuss besonderer Art darstellen, den ich auch bei künftigen Besuchen nicht missen möchte.

Bei meinem letzten Aufenthalt in Bad Nauheim im Februar dieses Jahres habe ich nun erfahren, dass der Fortbestand dieses Kleinods der Kunst ernsthaft bedroht ist. Wir wissen alle, in welcher finanziellen Situation sich viele Städte und Gemeinden befinden - dennoch halte ich es für gefährlich und falsch, den Rotstift immer zuerst bei der Kultur anzusetzen. Es ist mir bekannt, mit welchem Engagement sich die Verantwortlichen dieser bemerkenswerten Kultureinrichtung für deren Gründung eingesetzt haben, wie viel Kraft sie für die ständige Erhöhung der künstlerischen Qualität aufwenden und welch hohes Ansehen sie bei den Kulturbürgern von Bad Nauheim genießen. Der Kauf der Stühle zur Ausstattung dieses Hauses durch Bürger hat ihre Verbundenheit mit dem Theater nachdrücklich unter Beweis gestellt. Es lohnt sich also, sich für den Erhalt dieser Spielstätte mit der Kraft aller Kulturbürger der Stadt einzusetzen. 

Im Zusammenhang mit der Erhaltung der Eigenständigkeit des traditionsreichen Deutschen Nationaltheaters. und der Abwendung einer Fusion mit dem Erfurter Theater wurden viele tausend Unterschrift gesammelt, es wurde ein Verein zu Erhaltung des Theaters gegründet, Podiumsdiskussionen mit prominenten Gästen wie Richard von Weizsäcker im vollbesetzten Theater durchgeführt. Es wurde damit eine breite Bürgerinitiative entwickelt und erreicht, dass die Fusionspläne der Landesregierung vom Tisch sind und die Eigenständigkeit des Theaters gesichert ist. Nun werden mit Hilfe des »Weimarer Modells« die weiteren Schritte zur Sicherung des Theaters beschritten (unter anderem mit einer Stiftung usw.). Ich möchte die Kulturbürger Bad Nauheims ermutigen, gleichfalls eine breite Bürgerinitiative zur Erhaltung ihres Theaters zu entwickeln und wünsche dabei: Viel Erfolg. Dann können wir auch in Zukunft Veranstaltungen von hoher Qualität im Badehaus genießen.

Ernst-Günther Quaas, Weimar

Wetterauer Zeitung, 13.03.2002

Termine
24.11. Wann fängt Weihnachten an?
25.11. Wann fängt Weihnachten an?
26.11. Wann fängt Weihnachten an?
02.12. Wann fängt Weihnachten an?
05.12. Kindertheater-Reihe: "Frau Holle"
05.12. Kindertheater-Reihe: "Frau Holle"
06.12. Kleinkunst-Reihe: "Hereingeschneit"
TAF Newsletter

Anmeldung zum TAF Newsletter

Freunde
Freunde des TAF e. V.
Sponsoren
Spielzeitsponsoren:
ovag Energie und Wasser Sparkasse Oberhessen Wirtschaft für Bad Nauheim e. V. Spielzeitsponsoren
Sponsor der Sommerreihe:

Allianz Hofmann
Login
Benutzer
Passwort

Passwort vergessen?

Impressum - Links